AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Vertragsinhalte und Vertragsschluss
Die Darstellung der Waren im Online-Shop beinhaltet kein bindendes Angebot der Verkäufer. Hierbei handelt es sich ausschließlich um eine Aufforderung an den Nutzer gegenüber der Verkäufer ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. Eine Bestellung ist über unseren Onlineshop (http://www.parroteyewear.com) durch Anklicken des Buttons „Jetzt Kaufen“ bzgl. der zum Erwerb in dem Warenkorb enthaltenen Ware möglich.

Durch die Bestellung der gewünschten Ware gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Verkäufer wird den Zugang der Bestellung in Textform (per Email) bestätigen. Diese Zugangsbestätigung stellt keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, indem der Verkäufer dem Nutzer eine ausdrückliche Auftragsbestätigung übermittelt oder die bestellte Ware an den Nutzer versendet wird.

§ 2 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen das Eigentum von Parrot Eyewear.

§ 3 Preise, Versandkosten, Umsatzsteuer und Zahlung
(1) Die Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer sowie inkl. Versand- und Verpackungskosten.
(2) Innerhalb Deutschlands fallen keine Versandkosten an. Für alle anderen Länder fallen höhere Versandkosten an, abhängig des Zielortes.
(3) Die Belieferung des Käufers durch den Verkäufer erfolgt nach Wunsch des Käufers gegen folgende Zahlungsmethoden:
(a) Überweisung
(b) Per Paypal
(c) Kreditkartenzahlung
(4) Kommt der Käufer mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so kann der Verkäufer Schadensersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen verlangen und / oder vom Vertrag zurücktreten.
(5) Der Verkäufer stellt dem Kunden stets eine Rechnung aus, die ihm in Textform per Email zugänglich ist.
(6) Lieferungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgen grundsätzlich nur gegen Überweisung, Paypal oder bei Bezahlung per Kreditkarte. Sollte die bestellte Ware trotz des vorherigen Abschlusses eines entsprechenden Einkaufsvertrages durch den Verkäufer, ohne dass diese ein eigenes Verschulden trifft, nicht rechtzeitig oder gar nicht mehr lieferbar sein, wird der Verkäufer den Käufer unverzüglich darüber informieren. Dem Käufer steht in einem solchen Fall der Verzögerung der Lieferung frei, auf die bestellte Ware zu warten oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei Unmöglichkeit der Lieferung ist sowohl der Verkäufer wie auch der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle eines Rücktritts werden dem Käufer ggf. bereits erbrachten Gegenleistungen von dem Verkäufer unverzüglich erstattet.
(7) Sie tragen die unmittelbaren Kosten einer versicherten und verfolgbaren Rücksendung der Waren.

§ 4 Lieferbedingungen
Sofern nicht beim Angebot anders angegeben, erfolgt der Versand der Ware innerhalb von 1 bis 2 Werktagen nach Zahlungseingang.

§ 5 Gewährleistung
Wir geben auf unsere Ware die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren.

§ 6 Haftung für Sach- und Rechtsmängel, Gewährleistung
(1) Soweit Mängel vorliegen, stehen dem Käufer nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Sind an dem Vertrag nur Kaufleute beteiligt, so gelten ergänzend die §§ 377 ff. HGB.
(2) Schäden, die durch unsachgemäße Handlungen des Käufers bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung der Ware hervorgerufen werden, begründen keinen Gewährleistungsanspruch gegen den Verkäufer. Hinweise zur ordnungsgemäßen Behandlung kann der Käufer den Herstellerbeschreibungen entnehmen.

§ 7 Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Parrot Eyewear, c/o David Koch, Rolander Weg 29, 40629 Düsseldorf, info@parroteyewear.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten einer versicherten und verfolgbaren Rücksendung der Waren.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie tragen die unmittelbaren Kosten einer versicherten und verfolgbaren Rücksendung der Waren.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

§ 8 Datenschutz
Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet.

Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z. B. bei einer Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir geben Ihre Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, sofern Sie die Ware nicht vor Ort bei uns abholen. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter.

Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.

§ 9 Anwendbares Recht
Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

§ 10 Salvatorische Klausel
Sofern eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung unwirksam oder undurchführbar sind oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die wirtschaftlich und rechtlich dem am nächsten kommt, was die Parteien mit der ursprünglichen Regelung beabsichtigt haben. Dies gilt auch für etwaige Vertragslücken.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

CLOSE
CLOSE